Evangelische Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
Gemeinschaft stiften. Gemeinschaft erleben. Gemeinsam unterwegs.

Willkommen auf den Seiten der Evangelischen Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald!

Zur Kirchengemeinde St. Jacobi gehören als erstes über tausendeinhundert Menschen, von denen die meisten in einem Teil der Altstadt, der Fettenvorstadt und der Stadtrandsiedlung von Greifswald leben. 

Gemeinsam ist allen der Glaube an Gott. Wobei sich dieser Glaube ganz verschieden zeigt. Zuversicht, Halt, Fragen, Mut, Zweifel, Liebe, Kritik, Selbstkritik, Trost, Hoffnung, Gemeinschaft, Stärke - das und noch mehr ist er und gibt er.

Und zur Jacobigemeinde gehören unsere St.-Jacobi-Kirche in der Altstadt und die kleine Schwedenkirche am Stadtrand. 

Wir feiern Gottesdienste, Kinder und Erwachsene werden getauft, Jugendliche konfirmiert, Menschen werden getraut, Verstorbene betrauert. Immer unter Gottes Segen, den er über uns alle und über jeden Menschen ausbreitet.

In der Gemeinde kommen Menschen verschiedenen Alters und mit unterschiedlichen Interessen zusammen. Es geht um uns und andere, um Hilfe, um Veranstaltungen, um Musik, um die Bibel, um gemeinsame Unternehmungen, um reden können und um zuhören. 

Da sind viele ehrenamtliche Mitarbeiter*innen und Helfer*innen, der Kirchengemeinderat, Mitarbeiterinnen in der Kinder- und Jugendarbeit  und für die Pfarramtsassistenz, ein Küster, ein Kantor und ein Pastor. So kümmern sich viele um die Gemeinde, um die Kirchen und auch umeinander.

Und Sie können natürlich Kontakt zu uns aufnehmen und erfahren, wo Sie die Richtige / den Richtigen in der Jacobigemeinde finden für Ihre Anliegen und Fragen. Sie können zu uns kommen oder Bescheid geben, wenn Sie von uns Besuch bei sich zu Hause in Greifswald möchten.

In der Zeit, in der wir wegen der Covid19-Pandemie Gottesdienste nur unter Beachtung besonderer Auflagen feiern können, werden auf Wunsch zu den Sonn- und Feiertagen Andachten per Mail zugeschickt. Die dafür entstandene Orgelmusik, die unser Kantor Wilfried Koball auf der Orgel der Jacobikirche eingespielt hat, kann hier gehört werden. Im Einzelnen sind dies die folgenden Orgelvorspiele und Liedbegleitungen (durch das Anklicken des Inhaltsmenüs im Player öffnet sich die Auswahlliste):

Wilfried Koball - Choralvorspiel BWV 727 - O Haupt voll Blut und Wunden (aus dem WO)
Wilfried Koball - EG 420 1-5 (Brich mit den Hungrigen dein Brot)
Wilfried Koball - EGH 2 Vorspiel-Improvisation, 1-3 (Menschen gehen zu Gott in ihrer Not)
Wilfried Koball - EG 98 - Korn, das in die Erde, in den Tod versinkt
Wilfried Koball - Carl Piutti op. 34, Nr. 23 (Vorspiel) und EG 99 (Christ ist erstanden)
Wilfried Koball - J. S. Bach "Erschienen ist der herrlich Tag" BWV 629 und EG 107
Wilfried Koball - A. Dvorák "Präludium D-Dur" / Lied: Gib uns Weisheit 
Wilfried Koball - J. S. Bach "Präludium G-Dur" BWV 568, EG 501 (Wie lieblich ist der Maien)
Wilfried Koball - Vorspiel Improvisation und Begleitung "Herr, deine Liebe ist wie Gras und Ufer"
Wilfried Koball - Bach 545 - Improvorspiel und Begleitung "Der Tag ist seiner Höhe nah" EG 457
Wilfried Koball - Benedetto Marcello (1685-1739): "Die Himmel erzählen die Ehre Gottes", Lied "Damit aus Fremden Freunde werden"
Wilfried Koball - Alexandre Guilmant (1837-1911): Majestoso, Intonation u. EG 128 (Heilger Geist, du Tröster mein)
Wilfried Koball - Antonin Dvorak "Fuge G-Dur" u. EG 503 (Geh aus, mein Herz)
Wilfried Koball - Moritz Brosig (1815-1887) Vorspiel u. Lied "Ich sage Ja zu dem, der mich erschuf" (ErgEG 10)
Wilfried Koball - J. G. Walther (Vorspiel) und Lied "Von Gott will ich nicht lassen" EG 365
Wilfried Koball - J. S. Bach BWV 615 und Lied "Dich rühmt der Morgen"
Wilfried Koball - Johan Caspar Ferdinand Fischer ("Präludium u. Fuge D-Dur) u. Lied "Ich lobe meinen Gott, der aus der Tiefe mich holt"
Wilfried Koball - Manfred Schlenker (Vorspiel) und Lied "Komm in unsre stolze Welt" (EG 428)
Wilfried Koball - Johann Christoph Bach (1642-1703), Vorspiel, Lied "Vertraut den neuen Wegen", EG 395
Wilfried Koball - Improvorspiel und Lied "Und suchst Du meine Sünde", EG 237
Wilfried Koball - Carl Piutti (Vorspiel) und Lied "Nun lasst uns Gott dem Herren", EG 320
Wilfried Koball - Intonation (Manfred Schlenker) und Lied EG 426 "Es wird sein in den letzten Tagen"
Wilfried Koball - Toccata (Johann Krieger) und Lied EG 504 "Himmel, Erde, Luft und Meer"


E-Mail
Anruf
Karte
Infos